Juli 2022 – Sommer, Sonne, Strand und …Ozon
  • 19. Juli 2022
  • 33

Juli 2022 – Sommer, Sonne, Strand und …Ozon

Juli 2022 – Sommer, Sonne, Strand und …Ozon!

Die Temperaturen steigen! Und mit ihnen die Ozonbelastung, die auch schnell die Gesundheit beeinflusst. Deshalb müssen die Werte regelmäßig gemessen und überwacht werden.

Sommerzeit ist Ozonzeit, sagen wir immer. Warum? Weil im Sommer die Konzentration von bodennahem Ozon ansteigt. Durch die erhöhte Sonneneinstrahlung bildet es sich aus verschiedenen Quellen: Photochemische Prozesse mit Emissionen aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe wie im Straßenverkehr, mit Lösungsmitteln, aus Deponien und durch Vegetation lassen bodennahes oder auch troposphärisches Ozon entstehen. Da es am Boden bleibt und nicht in höhere Luftschichten gelangt, kann es unser Leben und unsere Gesundheit beeinflussen. Die Folgen betreffen überwiegend die Atemwege: Asthma, reduzierte Lungenfunktion und -erkrankungen. Aber auch Pflanzen leiden darunter, Ernteerträge sinken und das Waldwachstum ist verlangsamt, sogar Gebäude und Denkmäler werden durch Ozon beschädigt.
Deshalb sind regelmäßige Messungen der Ozonwerte überaus wichtig. Nicht nur im Sommer auf den Straßen, auch in Bereichen, in denen mit Ozon gearbeitet wird oder in denen Ozon als Emission auftritt, sind Grenzwertkontrollen erforderlich, um Sicherheit zu gewährleisten.

Messgeräte rund um Ozon

Rund um Ozon bieten wir verschiedene Messgeräte an. Besonders die Geräte unseres Lieferanten 2B Technologies (USA) sind für verschiedene Messeinsätze geeignet.

Besonders die Ozonmessgerätserie 106, bestehend aus den Ozonmonitoren 106-L, 106-M, 106-MH und 106-H ist weit verbreitet. Durch die Buchstaben L, M, MH und H werden die Messbereiche unterschieden: Low (0-100 ppm), Medium (0-1000 ppm), Medium-High (0-10000 ppm) und High (0-20 wt%). Die Geräte dieser Serie arbeiten alle mittels UV-Absorptionsverfahren, die extreme Breite des Messbereichs wird durch unterschiedliche optische Weglängen ermöglicht. Durch eine Ein-Knopf-Bediendung sind alle Geräte aus der Serie sehr benutzerfreundlich. Verschiedene Gehäuse machen die Geräteserie in den Anwendungsbereichen flexibel, ebenso wie ein geringer Stromverbrauch sowie die Möglichkeit des Batteriebetriebs.

Das Modell 205, ebenfalls von 2B Technologies, überzeugt durch zwei Messzellen, die parallel ozonhaltige und ozonfreie Luft misst. Das kompakte „Dual-Beam“-Messgerät überzeugt durch seine Kompaktheit und Geschwindigkeit: mit nur 2 Sekunden Ansprechzeit ist es eines der schnellsten Geräte auf dem Markt. Geeignet ist der 205 beispielsweise für die Erstellung von Vertikalprofilen mit Flugobjekten wie Ballons, Drachen oder Drohnen, in denen geringes Gewicht und Größe relevante Faktoren sind.

Sie haben Rückfragen oder interessieren sich für eines unserer Geräte? Kontaktieren Sie uns gern!

 

© Copyright 2022 - Impressum und Datenschutz
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.