Beschreibung

Der eDiluter™ Pro 1200C von Dekati® wurde speziell für Partikelmessungen bei extremen Temperaturen entwickelt. Es handelt sich um eine Kombination des eDiluter™ Pro mit der High Temperature Sampling Probe: Einer beheizten Verdünnungssonde, die vor den eDiluter™ Pro montiert wird. Das in die Sonde integrierte aktive Kühlsystem ermöglicht Messungen und die direkte Probenahme von Aerosolen aus einer Verbrennungszone oder einer Flamme – und dies bei Temperaturen von bis zu 1200 °C. Die Sonde besitzt eine Verdünnungsstufe, in der die Probe schnell auf ca. 400 °C abgekühlt wird, sowie eine beheizte Sektion, um stabile Probenahmebedingungen aufrechtzuerhalten.

Vorteile auf einen Blick

  • Probenahme bis zu 1200 °C
  • Drei Verdünnungsstufen: Eine in der Sonde, zwei im eDiluter™ Pro
  • Beheizter Vorabscheider Dekati® Cyclone zur Entfernung größerer Partikel enthalten
  • Verdünnungsverhältnis zwischen 1:25 und 1:225 frei wählbar
  • Verdünnungsfaktor unabhängig vom Volumenstrom nachgeschalteter Messgeräte
  • Optimiert für minimale Partikelverluste
  • Einstellbare Verdünnungstemperatur
  • Zwei zusätzliche, integrierte Temperaturregler zur Bedienung der High Temperature Sampling Probe und der Cyclone-Heizung
  • Hoher Probenausgangsfluss – bis zu 80 l/min
  • Jedes System individuell kalibriert (mit Zertifikat)

Anwendungen

  • Der eDiluter™ Pro 1200C wurde vom VTT (Technisches Forschungszentrum Finnlands) speziell für Korrosionsstudien in Energieerzeugungsanlagen mit Mischbrennstofffeuerung entwickelt. In diesen Studien wird der eDiluter™ Pro 1200C zusammen mit dem ELPI®+ verwendet, um die Partikelgrößenverteilung direkt aus der Verbrennungszone heraus zu messen. Dadurch soll der Verbrennungsprozess so weit optimiert werden, dass ein Minimum an korrosiven Komponenten entsteht.
  • Partikelmessanwendungen, bei denen die Probe extrem hohen Temperaturen ausgesetzt ist

Sie haben weitere Fragen?Kontaktieren Sie uns!


Das könnte Sie auch interessieren

© Copyright 2021 - Impressum und Datenschutz